Herzlich Willkommen auf der Internetseite meiner Praxis für Ergotherapie und ganzheitlicher Energiearbeit

Viele Menschen können mit dem Berufsbild "Ergotherapie"  wenig bis gar nichts anfangen.

Ich hoffe, dass ich Ihr Interesse wecken kann und einige Fragezeichen sich auflösen, nachdem Sie diesen Text gelesen haben.  

Ergotherapie gehört wie Logopädie und Physiotherapie zu den Heilmitteln und diese werden vom Arzt verordnet.

Der Ursprung des Berufes entstand nach dem Krieg, um die verletzten Menschen wieder ins Leben und Arbeitsleben zu integrieren. So wurden z.B. Prothesen und Hilfsmittel hergestellt, Sensibilitäts- und Desensibilitätstraining durchgeführt. Heute und früher ist es die Aufgabe der Ergotherapie, dem Menschen, der mit seinen Schwierigkeiten zu uns kommt, zu mehr Selbständigkeit, Handlungskompetenz  und persönlicher Weiterentwicklung in jeglichen Alltagsbereichen zu führen bzw. zu begleiten.  

Die hauptsächlichen Therapiemittel /-inhalte sind :  

das Handwerk, die Bewegung, Motorik, das Durchführen von alltäglichen Handlungen und die Förderung der Wahrnehmungsbereiche, sowie deren Reizverarbeitung. 

Denn nur derjenige, der sich spürt, erfährt Sicherheit und ist bereit in eine nächste Entwicklungsphase zu treten. Ergotherapie ist ein ganzheitliches Angebot, welches den Körper, den Geist und die Seele des Menschen anspricht und unterstützt.   

Es gibt 5 Fachbereiche der Ergotherapie: Pädiatrie, Neurologie/ Geriatrie, Psychiatrie, Orthopädie, Arbeitstherapie . In den ersten 3 Bereichen habe ich überwiegend gearbeitet, aus diesem Grund würde ich Sie als meine jetzigen Schwerpunkte bezeichnen.  

Nun  einige Krankheitsbilder, Symptome, zu den jeweiligen Fachbereichen.

Pädiatrie: ADS, ADHS, Wahrnehmungsprobleme, Entwicklungsverzögerung, Schulprobleme, Lernblockaden, geistige und körperliche Behinderung, Verhaltensauffälligkeiten, Depression, Autismus.

Geriatrie/Neurologie: Schlaganfall, Parkinson, MS, Altsheimer, Demenz, Autoimmunerkrankungen.

Psychiatrie: Depression, depressive Verstimmungen, Burnout, Borderline, Angstzustände, Esstörungen, Antriebslosigkeit, Versagensängste.  

Orthopädie: Arthrose, Rheuma,  Zustand nach traumatischer Schädigung und operativer Versorgung, Amputation nach Abschluss der Wundheilung, Versorgung nach Hüft-, Knietep. Arbeitstherapie: Ergotherapie unterstützt bei der Arbeitsplatzanalyse, Belastungs- und Fähigkeitsanlyse und bietet Hilfe bei tagesstrukturierenden Maßnahmen.  

 

Bei Fragen, Anmeldungen , Interesse freue ich mich sehr über Ihren Anruf oder Ihre Mail .

Da ich mit den Patienten / Kunden in der  Behandlung bin oder auf Hausbesuch, habe ich leider keine oder kaum Kapazität für einen spontanen Besuch, deshalb rufen Sie bitte vorher an.